Theo-Hespers-Stiftung e.V.

"Die Erneuerung der
Lebensverhältnisse
ist aber nur dann praktisch
durchführbar, wenn ihr eine
neue Gesinnung zu Grunde liegt."
Theo Hespers 1938

woher die Redewendung stammt: "Jemanden im Stich lassen"

Wenn ein Ritter bei einem Turnier stürzte oder von einem Gegener verletzt wurde, musste ihn sein Knappe aus der Gefahrenzone retten.

Tat der Knappe das nicht, hatte dies zur Folge, dass sein Herr für einen weiteren Stich liegen blieb und im schlimmsten Falle dabei sogar den Tod fand.