Theo-Hespers-Stiftung e.V.

"Die Erneuerung der
Lebensverhältnisse
ist aber nur dann praktisch
durchführbar, wenn ihr eine
neue Gesinnung zu Grunde liegt."
Theo Hespers 1938

Seitenaufrufe

Anzahl
1561252

Unser Projekt

Dennis & Kim

Audio Polit-Novella "Denis und Kim"

Audio-Polit-Novela

Eine Liebesgeschichte in 12 Folgen

Kein Sex mit Nazis? Die 17-jährige Kim, seit einiger Zeit in rechtsextremen Kreisen unterwegs, und der ebenfalls 17-jährige Dennis, Gymnasiast mit gänzlicher anderer Weltanschauung, verlieben sich Hals über Kopf. Die Geschichte nimmt ihren Lauf … Eine Audio-Novela der Bundeszentrale für politische Bildung.

 

Alle Folgen zum Herunterladen

Dennis & Kim - Der Trailer | Trailer herunterladen (mp3, 1,66 MB)

Folge 1: Und Bäng! | 6 Min. 04 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,34 MB)
Folge 2: Falsche Seite | 4 Min. 46 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,55 MB)
Folge 3: Vollmacke | 5 Min. 57 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,18 MB)
Folge 4: Bekenntnisse | 6 Min. 01 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,26 MB)
Folge 5: Es knallt | 5 Min. 17 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 7,26 MB)
Folge 6: Versöhnung | 5 Min. 11 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 7,12 MB)
Folge 7: Fliegen | 5 Min. 26 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 7,48 MB)
Folge 8: Im Bett mit Nazis | 6 Min. 04 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,55 MB)
Folge 9: Guten Abend Frau Baumann | 4 Min. 35 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,30 MB)
Folge 10: Nur noch einmal | 6 Min. 53 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 9,46 MB)
Folge 11: Du bist raus! | 4 Min. 37 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,35 MB)
Folge 12: Komm zurück | 6 Min. 33 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,99 MB)

Logo Bundeszentrale für politische Bildung

10.05.2014 - Bürgerveranstaltung

Plakat E K Wahl2014Erhöhen der Wahlbeteiligung und verhindern von Extremisten

Am 25. Mai entscheidest Du!

Unter dieser Überschrift fand am

10. Mai 2014

von 10:00 - 14:00 Uhr
eine große Bürgerveranstaltung auf dem Alter Markt statt.
 
Auf der Musikbühne unterhielt das Gitarrentrio "Acustica"
 Leider spielte das Wetter nicht mit.
 
Infostände: Theo-Hespers-Stiftung, des Vereins "Aktiv für MG",
der Arbeiterwohlfahrt, des Paritätischen Wohlfahrtverbandes,
der CDU, der SPD, von Bündnis 90/Die Grünen, der FDP, von die Linke und des Integrationsrates.
 
Bekannte Mönchengladbacher riefen auf unseren Wahlplakaten und vor Ort zum Gang in die Wahlbüros mit ihren Statements auf:
 

Volker PispersVolker Pispers, Kabaretist

„Selbstverständlich wollen alle Demokratie. Aber Demokratie ist nicht selbstverständlich. Deshalb muß man selbstverständlich zur Wahl gehen. Denn es ist unverständlich, die Wahl den Feinden der Demokratie zu überlassen.“

 

Rainer BonhofRainer Bonhof, Vizepräsident

Borussia 1900 VfL Mönchengladbach

„Von meinem Recht wählen zu dürfen, mache ich Gebrauch, weil ich mitbestimmen möchte – sowohl, wer in unserer Stadt regiert als auch in Europa.“

 

Bernd Gothe, MKV-VorsitzenderBernd Gothe

„Ich wähle, weil ich die persönliche Freiheit schätze, wählen zu gehen und die Politik zu beeinflussen.“

 

 

Edmund ErlemannEdmund Erlemann, kath. Pfarrer i.R.

„Ich bin auch politisch tätig, besonders in der Arbeit mit Langzeitarbeitslosen und mit Kindern. Das ermöglicht unsere demokratische Ordnung. Ich will alles tun, um die Demokratie in unserem Land zu stärken. Deshalb nehme ich mein Wahlrecht wahr.“

 

Rebecca Gablé, SchriftstellerinRebecca Gable

„Ich wähle, weil unsere Demokratie die Grundlage eines Lebens in Freiheit und Selbstbestimmung ist. ‚Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus‘, sagt unsere Verfassung. Aber wir müssen diese Macht auch ausüben, indem wir unsere Stimme abgeben.“

 

Ralf JuengermannRalf Jüngermann, Redaktionsleiter

Rheinische Post Mönchengladbach

„Ich gehe wählen, weil… JA, WAS DENN SONST???“

 

 

Patrick Hermann, MittelfeldspielerPatrick Herrmann

Borussia 1900 VfL Mönchengladbach

„Wir leben in einer Demokratie. Da ist es wichtig, dass jeder von seinem Recht, wählen zu dürfen, Gebrauch macht. Wer nicht wählen geht, darf sich auch nicht beschweren.“

 

Susanne TitzSusanne Titz, Direktorin

Museum Abteiberg

„Ich wähle, weil ich Zukunft nicht anderen überlassen will.“

 

 

Nik Ebert, Karikaturist und CartoonistNik Ebert

„Die Wahl zu haben, ist Ausdruck von Freiheit. Einer Freiheit, von der manche Völker heutzutage noch immer nur träumen können - und für die Viele unter Einsatz ihres Lebens kämpfen! Ich mache davon Gebrauch, weil ich möchte, dass uns das schon Erreichte bewusst und erhalten bleibt! Denn ich bin ein freiheitsliebender Mensch.“

 

Johannes van der VorstJohannes van der Forst,

Bezirkspräses der Bruderschaften

„Ich wähle, weil ich als Christ und Bruderschaftler aktiver Teil der Gesellschaft bin und über deren Gestaltung mitbestimmen möchte.“

 

Dietrich Denker, Ev. PfarrerDietrich Denker

„Ich wähle, weil es zu dem gehört, was ich meinem Land schuldig bin.“

 

Infoveranstaltung Ater Markt 2014

 

WEB-TIPP

Ein Blog über das Leben des Widerstandskämpfers Theo Hespers und seiner Nachfahren von Nora Hespers.

Inhaltssuche

VSB NRW 2016

Cover VSB NRW 2016

aktueller NRW-

Verfassungsschutzbericht

2016 (>PDF)