Theo-Hespers-Stiftung e.V.

"Die Erneuerung der
Lebensverhältnisse
ist aber nur dann praktisch
durchführbar, wenn ihr eine
neue Gesinnung zu Grunde liegt."
Theo Hespers 1938

Theo-Hespers-Stiftung e.V.

72 Jahre nach dem Tod von Theo Hespers

ths logoAm 9. September 1943 wurde der Mönchengladbacher Widerstandskämpfer Theo Hespers von den Nationalsozialisten in Berlin-Plötzensee ermordet. Er hat die Nazis und die Hitlerdiktatur schon ab 1927 energisch politisch bekämpft.

Dafür haben die Schulgemeinde der 6.Gesamtschule und die Ratsgremien unserer Stadt ihn geehrt, indem sie dieser Schule jetzt den Namen „Theo-Hespers-Gesamtschule“ gegeben haben.

Als Theo-Hespers-Stiftung danken wir allen, die daran mitgewirkt haben.
Wir danken jedoch auch allen Bürgerinnen und Bürgern, Behörden, Politikerinnen und Politikern sowie Medien, die sich für die menschenwürdige Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen einsetzen, weil dies im Sinne von Theo Hespers ist. Denn auch er musste vor den Nazis in die Niederlande fliehen.

Von dort leistete er noch sieben Jahre Widerstand und wurde 1942 von den Nazis im Untergrund aufgespürt und nach Berlin gebracht.

Und wir danken auch allen, die mit uns in den letzten Jahrzehnten den „Ewiggestrigen“, den menschenverachtenden Rechtsextremisten, entgegen getreten sind.

 

Ferdinand Hoeren, Vorsitzender