Theo-Hespers-Stiftung e.V.

"Die Erneuerung der
Lebensverhältnisse
ist aber nur dann praktisch
durchführbar, wenn ihr eine
neue Gesinnung zu Grunde liegt."
Theo Hespers 1938

Seitenaufrufe

Anzahl Beitragshäufigkeit
1113143

Resolution

Bild: Mönchengladbacher gegen Extremismus

Der Mönchengladbacher Stadtrat hat 2010 eine Resolution veröffentlicht!
www.moenchengladbach.de

WEB-TIPPS

Unser Projekt

Dennis & Kim

Audio Polit-Novella "Denis und Kim"

Audio-Polit-Novela

Eine Liebesgeschichte in 12 Folgen

Kein Sex mit Nazis? Die 17-jährige Kim, seit einiger Zeit in rechtsextremen Kreisen unterwegs, und der ebenfalls 17-jährige Dennis, Gymnasiast mit gänzlicher anderer Weltanschauung, verlieben sich Hals über Kopf. Die Geschichte nimmt ihren Lauf … Eine Audio-Novela der Bundeszentrale für politische Bildung.

 

Alle Folgen zum Herunterladen

Dennis & Kim - Der Trailer | Trailer herunterladen (mp3, 1,66 MB)

Folge 1: Und Bäng! | 6 Min. 04 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,34 MB)
Folge 2: Falsche Seite | 4 Min. 46 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,55 MB)
Folge 3: Vollmacke | 5 Min. 57 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,18 MB)
Folge 4: Bekenntnisse | 6 Min. 01 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,26 MB)
Folge 5: Es knallt | 5 Min. 17 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 7,26 MB)
Folge 6: Versöhnung | 5 Min. 11 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 7,12 MB)
Folge 7: Fliegen | 5 Min. 26 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 7,48 MB)
Folge 8: Im Bett mit Nazis | 6 Min. 04 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,55 MB)
Folge 9: Guten Abend Frau Baumann | 4 Min. 35 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,30 MB)
Folge 10: Nur noch einmal | 6 Min. 53 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 9,46 MB)
Folge 11: Du bist raus! | 4 Min. 37 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 6,35 MB)
Folge 12: Komm zurück | 6 Min. 33 Sek. | Folge herunterladen (mp3, 8,99 MB)

Logo Bundeszentrale für politische Bildung

Über uns

stolperstein
strassegross
zeugen_fuer_christus
ehrenmalgross
 
Die Theo-Hespers-Stiftung e.V. engagiert sich für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Neo-Faschismus, Fremdenfeindlichkeit, Hass und Gewalt - gegründet 1993 - hat sich zur Aufgabe gemacht, das Leben und Wirken des Widerstandskämpfer Theo Hespers vor dem Vergessen zu bewahren, in seinem Sinne

über den immer wieder auftretenden Rechtsextremismus zu berichten, Recherchen anzustellen und sich gegen alle Demokratiefeinde zu stellen, auch gegen die im "bürgernahen Gewand"(...) mehr >>> Über uns

DFB | Dokumentarfilm "Liga Terezin": Fußball im Konzentrationslager

Logo DFBDoku (5:03min) über den Filmvortrag vom Montag, 7. März 2017 im Jugendzentrum De Kull

 

Zum Video auf DFB-TV >>> http://tv.dfb.de

„Rechtspopulismus in Deutschland – Ergebnisse aus Meinungsumfragen“

Einladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

mgb logoim Rahmen der Veranstaltungsreihe „Für Menschenwürde und gegen Extremismus“ ladet das Mönchengladbacher Bündnis: "Aufstehen!" Sie herzlich zu einer weiteren Informationsveranstaltung ein.

Thema:

„Rechtspopulismus in Deutschland – Ergebnisse aus Meinungsumfragen“

Es spricht
Prof. Dr. Beate Küpper
Professur für Soziale Arbeit in Gruppen – und Konfliktsituationen an der Hochschule Niederrhein, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld, Projektleitung/Koordination der Projekte: „Group-focused Enmity in Europe und „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Deutschland, Mitarbeit im unabhängigen Expertenrat Antisemitismus des Deutschen Bundestags.
Die Veranstaltung findet statt am:


199px Hochschule niederrhein.svgMittwoch, 15. Juni 2016, um 18:00 Uhr in der Hochschule Niederrhein
Richard-Wagner-Straße 101, Raum V1
(über den Innenhof im Erdgeschoss)
41065 Mönchengladbach


Frau Prof. Dr. Beate Küpper wird aktuelle Erkenntnisse aus ihrer Forschung zu Pegida und AfD, zur
Radikalisierung und Gewalt darstellen.

Beate Kpper referiert Hochschule Niederrhein

„Wechselwirkungen von Extremismen: Die aktuelle Sicherheitslage in Deutschland“

EINLADUNG

mgb logoSehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Mönchengladbacher Bündnis: "Aufstehen!" laden wir Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein.

Es spricht der

Logo: Bundesamt für VerfassungsschutzPräsident des Bundesamt für Verfassungsschutz Dr. Hans Georg Maaßen

zum Thema:

„Wechselwirkungen von Extremismen: Die aktuelle Sicherheitslage in Deutschland“

Im Anschluss werden Dr. Hans Georg Maaßen und unsere Polizeipräsident Mathis Wiesselmann Fragen beantworten.

Diese Podiumsdiskussion wird geleitet vom Lokalredakteur der Rheinischen Post Mönchengladbach Ralf Jüngermann.

Die Veranstaltung findet statt:

Montag, 23. Mai 2016, um 18:30 Uhr

in der Citykirche, Alter Markt, 41061 Mönchengladbach

Aus organisatorischen Gründen empfehlen wir Ihnen, sich bis einschließlich 16. Mai anzumelden unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch bei der Rheinischen Post unter der Rufnummer 02161-244 251.

Einladung zu einer Veranstaltung der Christlich-Jüdischen Gesellschaft e.V.

Foto: Ferdinand Hoeren"Theo Hespers und seine jüdischen Mitstreiter"

Am Dienstag, 19. April 2016, um 19:30 Uhr im "Haus der Regionen", Bettrather Str. 22, 41061 Mönchengladbach, hält Ferdinand Hoeren (Vorsitzender der Theo-Hespers-Stiftung e.V.) einen Vortrag zum Thema: "Theo Hespers und seine jüdischen Mitstreiter".

Gedenkstunde an die Flucht nach Ägypten

Bild: Demo 2007Das Mönchengladbacher Bündnis "Aufstehen! Für Menschenwürde - Gegen Rechtsextremismus", bei dem auch der wir aktiv mitwirken, veranstaltet am Freitag, den 8.01.2016, eine Gedenkstunde an die Flucht nach Ägypten.
Die Gedenkstunde beginnt um 18:30 Uhr an der Christuskirche (Kapuzinerplatz) führt dann über den Kapuzinerplatz und Alter Markt zu Citykirche.
Die Flucht der Heiligen Familie vor dem knabentötenden Herodes ist ein Symbol des christlichen Abendlandes für die Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen. Mögliche weitere Informationen zu der Veranstaltung erhalten Sie auf der Bündnisseite bei Facebook

Veranstaltungshinweis: Ausstellung gegen Rechtsextremismus

Landtag NRWMit der Wanderausstellung „Sport und Politik –verein(t) gegen Rechtsextremismus – für Respekt und Menschenwürde“ wirbt das Bundesministerium des Innern für Toleranz und gegen Diskriminierung in der Gesellschaft und möchte Menschen motivieren, sich rechtsextremen Gesinnungen entgegenzustellen. 22 Politiker- und Sportler-Paare positionieren sich darin gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung und treten ein für Fairplay, Demokratie und Menschenwürde. Die Schwarz-Weiß-Porträts von Angelika und Bernd Kohlmeier, mitunter an ungewöhnlichen Orten entstanden, zeigen zum Beispiel Bundespräsident Joachim Gauck und Bundestrainer Joachim Löw. Alle Porträtierten sind „VorBILDER“, die über Sport und Politik hinaus alle ermutigen möchten, Diskriminierung und Ausgrenzung die rote Karte zu zeigen.

Die Ausstellung wird am Dienstag, 15. September 2015, 12.30 Uhr, in der Wandelhalle des NRW-Parlaments von Landtagspräsidentin Carina Gödecke, Prof. Jochen Dieckmann und Justizminister Thomas Kutschaty offiziell eröffnet.

Zu besichtigen ist die Ausstellung bereits von Donnerstag, 10. September, bis Freitag, 18. September 2015, jeweils montags bis freitags 10 bis 17 Uhr.

Bitte melden Sie sich vorher an: Telefon: 0211/884-2943, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gedenken an Behinderte, die von den Nazis getötet wurden

LOGO RP ONLINE 01"Erinnerung wach halten - Zukunft bauen"

Unter dem Titel "Erinnerung wach halten - Zukunft bauen" laden neun Organisationen in Zusammenarbeit mit der Stadt Mönchengladbach dazu ein, am Montag, 18. Mai, ab 11.30 Uhr, in einem Zelt auf dem Alten Markt der Bürger zu gedenken, die zur Zeit des National-Sozialismus wegen ihrer Behinderung ermordet wurden.

>>> Zum Artikel von RP-online.de

Aktuelle Methoden der Rechtsextremisten in der Region Mönchengladbach

Rechts ist „modern und cool“

Der Rechtsextremismus hat sich ein moderneres Outfit gegeben. Die rechte Szene nutzt jugendgemäße Kleidung, Sprache und Musik zur Verbreitung der rassistisch-nationalistischen Idee. Rechtes Gedankengut wird so besonders für Jugendliche unbedenklicher und attraktiver.

Weiterlesen: Aktuelle Methoden der Rechtsextremisten in der Region Mönchengladbach

Niederrheinischer Türkisch-Deutscher Freundschaftsverein lud ein...

und die Theo-Hespers-Stiftung war zugegen.

P1000171Unter dem Vorsitz von Dr. Bünyamin Basibüyük veranstaltete der Niederrheinische Türkisch-Deutsche Freundschaftsverein e.V. Mönchengladbach am 22. April ein groß angelegtes Kinderfest. An die 150 Kinder aus Mönchengladbach, Tanz- u. Gesangsgruppen aus dem Schul- und Freizeitbereich unterhielten die große Menge an Bürgerinnen und Bürger, die der Einladung gefolgt sind.

In der Enzeklopädie Wikipedia steht zum Grund des Kinderfestes: "Der Ulusal Egemenlik ve Çocuk Bayramı (türkisch, dt. Feiertag der Nationalen Souveränität und des Kindes, ...) ist seit 1921 ein offizieller Feiertag in der Türkei und der Türkischen Republik Nordzypern. Er ist der nationalen türkischen Souveränität und den Kindern gewidmet.

Weiterlesen: Niederrheinischer Türkisch-Deutscher Freundschaftsverein lud ein...

Inhaltssuche

Nachrichten

aus unserer Republik und darüber hinaus. Redaktion BLICK NACH RECHTS

Nachrichten (2)

aus unserer Republik und darüber hinaus. Redaktion STÖRUNGSMELDER

Werbung